Two Hearts

Die Weihe an die vereinten Herzen – Dein Ja zur Fülle in Deinem Leben!

Anlässlich des 100-jährigen Erscheinens der Mutter Gottes in Fatima, dessen Echtheit damals 70.000 Zeugen erleben durften, wollen wir das Gnadenangebot Gottes annehmen und uns in der Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens und das Heiligste Herz Jesu in seine Gnadenfülle hineinnehmen lassen.

Es ist eine Einladung zu einer Reise mit Maria durch die Heilige Schrift und die Lehre der Kirche, um ihrem Sohn Jesus Christus zu begegnen, das Licht des Heiligen Geistes zu empfangen und zum Erbauer einer neuen Zivilisation der Wahrheit, der Liebe und des Friedens zu werden.

Sei auch du dabei und sprich Dein Ja zur Fülle in Deinem Leben!

Weltweiter Weihetag – 6. August 2017

Los geht's!

Weihevorbereitung

Die Weihevorbereitung findet an 5 aufeinanderfolgenden Herzmariensamstagen (Samstag nach dem ersten Freitag im Monat) statt und beinhaltet jeweils Heilige Messe, Heilige Beichte, Rosenkranz mit 3-minütiger Betrachtung jedes Geheimnisses und Katechese. In den Katechesen werden wir Gottes Heilsplan zur Fülle des Lebens für jeden einzelnen, insbesondere für Ehe, Familie und Sexualität sowie die Kraft der Liebe im Heiligen Geist vertiefen.

Die Feier von 5 aufeinanderfolgenden Herzmariensamstagen beruht auf der Bitte der Gottesmutter in Fatima, ihr dadurch zu helfen, das ewige Heil für die Seelen zu erlangen sowie Sühne für ihr verwundetes Herz zu leisten.

Herzmariensamstage

8. April 2017
6. Mai 2017
3. Juni 2017
8. Juli 2017
5. August 2017

Vigil
5. August 2017

Weltweiter Weihetag
6. August 2017

Teilnehmende Heiligtümer, Pfarreien und Gemeinschaften

Heiligtum von Fatima - 5. und 6. August 2017

Programm zu Vigil & Weihe ⇒ Two Hearts International

>>> Gebetsstätte Marienfried – Start am 8. April 2017

Programm und Termine zur Weihevorbereitung, Vigil & Weihe

>>> Pfarrei Donaustauf – Start am 6. Mai 2017

Programm und Termine zur Weihevorbereitung, Vigil & Weihe

Two Hearts bei Dir zu Hause

Du möchtest die Weihe- und Weihevorbereitung bei Dir in der Nähe mitmachen?

So geht’s!

Suche dir eine Kirche oder Gemeinschaft, die dir die Feier der 5 Herzmariensamstage ermöglicht und höre dir die Katechesen aus Marienfried einfach hier bei Medien & Downloads an.

Dies ist natürlich auch möglich, wenn Du die Weihevorbereitung erst in einem anderen Monat beginnst und die Weihe später ablegst.

Du möchtest Two Hearts in deine Pfarrei bringen?

Schreib uns eine Email, wir helfen dir weiter.

info.german@twohearts.org


Two Hearts - Livestreams

Die Two Hearts - Vigil am Samstag, 5.8. und der Weihetag am Sonntag, 6.8. wird hier live übertragen. Falls der Player nicht öffnet, ggf. Flash-Plugin aktualisieren oder Werbeblocker für diese Seite deaktivieren.

In Planung: Fatima (Portugal), Paray le Monial (Frankreich), Marienfried (Deutschland) und weitere.

LIVE aus FATIMA (in Planung)

LIVE-Sessions de l’Emmanuel à Paray-le-Monial


Medien & Downloads

1. Katechese mit Pfr. Werner Fimm
"Gottes Heilsplan mit der gefallenen Menschheit"
Download 31 MB
2. Katechese mit Pfr. Werner Fimm
"Unsere Identität als Kinder Gottes"
Download 31 MB
3. Katechese mit Kpl. Helmut Epp
"Gottes Heilsplan mit der menschlichen Sexualität"
Download 35 MB
4. Katechese mit Mons. Johann Tauer
"Mutter- und Vaterschaft in der Meinung Jesu"
Download 35 MB
100 Jahre Fatima

Die Ereignisse in Fatima

Die Mutter Gottes erscheint 3 Hirtenkindern

Am 13. Mai 1917 erscheint die Gottesmutter Maria erstmals den 3 Schafe hütenden Hirtenkindern, Jacinta (7), Francisco (9) und Lucia (10) über einer kleinen Steineiche im Dörfchen Fatima im Herzen Portugals. Sie kündigt an, sich noch weitere 5 Male jeweils am 13. des Monats zu zeigen. Am 13. Oktober, ihrem letzten Erscheinungstag, stellt sie sich als die „Liebe Frau vom Rosenkranz“ vor und nennt den Grund ihrer Sendung:

„Den Frieden in der Welt und die Bekehrung der Sünder“

Die Bitten der Gottesmutter:

  • Persönliche Umkehr und Meidung der Sünde
    Sie bittet um Umkehr zu Gott, der allein unsere Erlösung vermag sowie die Meidung jeglicher Beleidigung Gottes durch die Sünde.
  • Weihe an ihr Unbeflecktes Herz
    Unsere liebe Frau vom Rosenkranz nennt in Fatima den Wunsch Gottes, die Andacht zu ihrem Unbefleckten Herzen zu verbreiten und sich ihm zu weihen. Ihr Herz zeigt uns die völlige Hingabe an Gott entgegen aller Schwierigkeiten und Bedrängnisse. Auch wir sind eingeladen die Weihe zu leben, sodass sich unsere Hingabe an Gott entfalten und die Weihe in unserem Leben real werden kann.
  • Tägliches Rosenkranzgebet
    Bei allen Erscheinungen bittet die Gottesmutter die Kinder täglich den Rosenkranz zu beten und alle Schwierigkeiten und Leiden Gott als Opfer für die Bekehrung der Sünder und für den Frieden in der Welt darzubringen. Der Rosenkranz vermag alle Probleme zu lösen und schafft Frieden. „Betet, betet und es wird Friede sein!“

Verheißungen

Allen Menschen, die in der Absicht zur Sühne der Beleidigungen des Unbefleckten Herzens Mariens an 5 aufeinanderfolgenden Herzmariensamstagen die Heilige Kommunion und Heilige Beichte empfangen, den Rosenkranz beten und ihr während einer 15 minütigen Betrachtung der Rosenkranzgeheimnisse Gesellschaft leisten, verheißt die Gottesmutter in ihrer Sterbestunde ihren Beistand mit allen Gnaden für das Heil der Seele.

Sonnenwunder mit 70.000 Zeugen

Für den 13. Oktober 1917 kündigte die Mutter Gottes ein Zeichen an, das alle sehen werden können. Am besagten Tag versammelten sich 70.000 Menschen, darunter Gläubige, Neugierige, Ungläubige, Presse und Polizei, die trotz strömendem Regen, völlig durchnässt, Zeugen des Wunders sein sollten. Als die angekündigte Erscheinung an die Kinder zu Ende ging hört es schlagartig auf zu regnen. Die Wolken zerreißen, die Sonne wird sichtbar, silbern wie der Mond, und beginnt regenbogenfarbene Strahlenbündel zu werfen. Sie tanzt am Firmament und scheint plötzlich herunterzurasen auf die Menge von 70.000 Menschen, die vor Angst schreien. Mit einem Augenblick kehrt die Sonne an ihren Platz zurück und die versammelte Menschenmasse vernimmt mit Staunen ihre völlig trockenen Kleider.

Unmittelbar danach sehen Lucia, Jacinta und Francisco noch einmal die Jungfrau Maria, die sich zusammen mit dem Heiligen Josef, der das Jesus Kind trägt, am Himmel als Heilige Familie zeigt.

Alle, die an diesem Tag dabei waren, bestätigen dieses Sonnenwunder, das auch Kilometer entfernt von Feldarbeitern erlebt und bezeugt wurde.

13 Jahre später wurden die Geschehnisse von Fatima nach gründlicher Prüfung am 13. Mai 1930 von der katholischen Kirche offiziell anerkannt.


Two Hearts Wallfahrten

Two Hearts - Wallfahrten aus Deutschland

  • Jugendwallfahrt nach Fatima mit P. Ulrich Berkmüller ORC - Aktuell 40 Teilnehmer - einige Plätze frei - Anmeldeschluß 16.7.

  • Weitere
    Informationen

Two Hearts - Wallfahrten aus anderen Ländern

  • SCHOTTLAND: Wallfahrt der St. Andrew Community - Aktuell mit 80 Teilnehmern ausgebucht